Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Streptococcaceae



Streptococcaceae
Systematik
Domäne: Bakterien
Abteilung: Firmicutes
Klasse: Bacilli
Ordnung: Lactobacillales
Familie: Streptococcaceae
Wissenschaftlicher Name
Streptococcaceae
Deibel & Seeley 1974

Streptococcaceae bilden eine Familie Gram-positiver Bakterien aus der Ordnung der Lactobacillales (Milchsäurebakterien). Die Zellen dieser Bakterien sind meist kokkoid und bilden keine Sporen. Es sind viele Krankheitserreger, aber auch harmlose Darmbewohner von Tieren und Menschen und wirtschaftlich wichtige Vertreter vorhanden. Verschiedene Arten der Gattung Lactococcus sind für die Herstellung von Milchprodukten (Buttermilch, Käse u.a.) bedeutsam. In der Gattung Streptococcus sind wichtige pathogene Vertreter vorhanden.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Systematik

Gattungen dieser Familie:[1]

Quellen

  1. National Center for Biotechnology Information (NCBI) (Stand: Februar 2007)

Literatur

  • Köhler, Werner (Hrsg.) Medizinische Mikrobiologie, 8. Aufl., München / Jena 2001 ISBN 978-3-437-41640-8
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Streptococcaceae aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.