Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Shiga-Toxin



Shiga-Toxine sind cytotoxische Proteine, produziert von Shigella dysenteriae, dem Erreger der Shigellosen oder Bakterienruhr. Mittlerweile existieren auch bereits Stämme von Escherichia coli, die diese Toxine produzieren.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Shiga-Toxine bestehen aus zwei Untereinheiten, die über Disulfidbrücken miteinander verbunden sind. Die B-Untereinheit (7,6 kDa) bindet das Holotoxin an die Zelloberfläche. Daraufhin dringt die A-Untereinheit (28 kDa) in das Cytoplasma ein, wo es die Proteinsynthese durch Spaltung der 28s-rRNA hemmt. Es besitzt einen ausgeprägten Neurotropismus.

Shiga-Toxine zählt zu den Lektinen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Shiga-Toxin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.