Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Rhizobiales



Rhizobiales
Systematik
Klassifikation: Lebewesen
Domäne: Bakterien
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Alphaproteobacteria
Ordnung: Rhizobiales
Wissenschaftlicher Name
Rhizobiales
(Kuykendall, 2006)

Die Rhizobiales bilden eine Ordnung innerhalb der Alphaproteobakterien. Wichtige Vertreter findet man vor allem in den Gattungen Rhizobium, Bradyrhizobium, Azorhizobium, Nitrobacter, Brucella, Beijerinckia und Agrobacterium.

Zur Ordnung der Rhizobiales gehören die Familien der

  • Rhizobiaceae
  • Aurantimonadaceae
  • Bartonellaceae
  • Beijerinckiaceae
  • Brucellaceae
  • Bradyrhizobiaceae
  • Hyphomicrobiaceae
  • Methylobacteriaceae
  • Methylocystaceae
  • Xanthobacteraceae
  • Phyllobacteriaceae
  • Rhodobiaceae

Einige nicht näher klassifizierte Gattungen die zu dieser Ordnung gestellt werden:

  • Balneimonas
  • Candidatus Meganema
  • Granulella
  • Kaistia
  • Kaistina
  • Martelella
  • Methylosulfonomonas
  • Nordella
  • Pleomorphomonas
  • Reichenowia
  • Shinella
  • Solomonas

Quellen

Systematik nach: National Center for Biotechnology Information (NCBI) (Stand: Februar 2007)

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rhizobiales aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.