Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Prohormon



Als Prohormon wird ein Hormonvorläufer bezeichnet, der selbst noch keine oder kaum hormonelle Wirkung zeigt, sondern im Stoffwechsel erst zu einem Hormon umgewandelt werden muss. Solche Aktivierungen sind häufig vielfach reguliert, wodurch die Hormonwirkung für die aktuellen körperlichen Bedürfnisse vom Stoffwechsel dosiert wird.

Beispiele

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Prohormon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.