Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Nervus petrosus profundus



Der Nervus petrosus profundus („tiefer Felsenbeinnerv“) ist ein Nerv des Kopfteils des Sympathikus, der die Tränendrüse innerviert.

Er entspringt aus dem Plexus caroticus internus, einem Nervengeflecht um die innere Halsschlagader (Arteria carotis interna), und zieht in das Felsenbein (Pars petrosa ossis temporalis) . Hier vereinigt er sich mit dem parasympathischen Nervus petrosus major des siebten Hirnnervens zum Nervus canalis pterygoidei (Vidi-Nerv). Dieser zieht durch den Flügelfortsatzkanal zum Ganglion pterygopalatinum, welches N. petrosus prof. ohne Umschaltung passiert. Die sympathischen Fasern lagern sich in der Orbita dem Nervus zygomaticus (einem Ast des Nervus maxillaris) an und gelangen so zur Tränendrüse, deren Sekretion sie hemmen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Nervus_petrosus_profundus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.