Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Nalbuphin



Steckbrief
Name (INN) Nalbuphin
Wirkungsgruppe
Handelsnamen

Nubain

Klassifikation
ATC-Code N02AF02
CAS-Nummer 20594-83-6
Verschreibungspflichtig: ja

Ähnliche Arzneistoffe suchen

Fachinformation (Nalbuphin)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: (-)-17-(cyclobutylmethyl)- 4,5α-epoxymorphinan- 3,6α,14-triol hydrochlorid
Summenformel C21H27NO4
Molare Masse 357,443 g/mol

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Nalbuphin (Nubain) ist ein Opioid, das zum Teil agonistisch und antagonistisch an den entsprechenden Rezeptoren wirkt. Nalbuphin wurde unter dem Handelsnamen Nubain (verschreibungspflichtig; kein Betäubungsmittel nach BtMG) von der Firma DU PONT in den Wirkstärken 10 und 20 mg als Injektionslösung auf dem deutschen Markt vertrieben. Die Vorteile des Partialantagonisten liegen darin, dass eine opioidbedingte Atemdepression, z. B. postoperativ nach dem Einsatz von Fentanyl während der Narkose, aufgehoben werden konnte, aber gleichzeitig die Schmerzbehandlung weiter fortgeführt werden konnte, da Nalbuphin selbst analgetisch wirkt. Bei opiatsüchtigen Patienten kann der Einsatz von Nubain allerdings sofort nach der Injektion eine Entzugssymptomatik hervorrufen. Nubain ist heute allerdings nicht mehr auf dem deutschen Markt erhältlich.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Nalbuphin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.