Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Musculus erector spinae



Der Musculus erector spinae (lat. "Aufrichter der Wirbelsäule") stellt eigentlich eine ganze Gruppe von Muskeln dar, die der Aufrichtung bzw. dem Strecken, sowie der Rotation wie auch der Seitneigung (M. Intertransversarius) der Wirbelsäule dienen. Musculus erector spinae ist ein unscharf definierter Begriff, der aufgrund dessen von Anatomen ungern benutzt wird. Teilweise beschreibt man damit die gesamte Autochthone Rückenmuskulatur, teilweise jedoch nur Abschnitte davon, nämlich Musculus iliocostalis, Musculus longissimus und Musculus spinalis.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Musculus_erector_spinae aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.