Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Mononeuritis multiplex



Bei der Mononeuritis multiplex (gr. monos allein; neuron Nerv; lat. multiplex vielfach) handelt es sich nicht um eine einzelne Erkrankung sondern um eine Reihe von komplexen Syndromen, die unter diesem Begriff zusammengefasst werden. Leitsymptom ist eine meist schmerzhafte, asymmetrische, periphere sensomotorische Neuropathie, wobei mindestens zwei verschiedene Nervenareale betroffen sein müssen. Anfangs sind diese meist multifokal gelegen, mit Progredienz der Erkrankung durch fortschreitende Axondegeneration kommt es aber mehr und mehr zu symmetrischer Verteilung der betroffenen Nervengebiete.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Ursachen sind vielfältig, beispielsweise können nekrotisierende Vaskulitiden, Lupus erythematodes, Diabetes mellitus, Amyloidose und viele andere Krankheiten zugrunde liegen.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Mononeuritis_multiplex aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.