Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Menotropin



Menotropin ist ein Wirkstoff zur Behandlung von Fruchtbarkeitsstörungen. Es wird aus menschlichem Urin gewonnen und enthält die beiden Hormone LH und FSH.

Wegen der Gefahr, dass der Erreger der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (CJD) durch das Medikament übertragen werden kann, hat die schweizerische Medikamentenkontrollbehörde Swissmedic verfügt, dass die Fachinformationen zum Mittel um einen Warnhinweis ergänzt werden müssen – obwohl noch keine einzige CJD-Ansteckung über den menschlichen Urin vorgekommen ist. In der Beschwerde vor Bundesgericht hat der Hersteller eingewendet, dass Menotropin von anderen Säugetierarten hingegen keinen Hinweis tragen müsse.

Menotropin führt bei rund 20 % der behandelten Frauen zu Mehrlingsschwangerschaften.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Menotropin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.