Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Kernig-Zeichen



Das Kernig-Zeichen ist ein neurologisches Zeichen, das nach Vladimir Kernig benannt ist. Es gilt als positiv, wenn bei 90° Hüftbeugung (z. B. Sitzen am Bettrand oder angewinkeltem Bein im Liegen) der Unterschenkel im Kniegelenk nicht vollständig gestreckt werden kann.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Es tritt beispielsweise bei Hirnhaut-Reizung, Lumbago („Hexenschuss“) oder Bandscheibenvorfall auf.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kernig-Zeichen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.