Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Hypotelorismus



Klassifikation nach ICD-10
Q75.8 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen der Schädel- und Gesichtsschädelknochen
ICD-10 online (WHO-Version 2006)

Der Begriff Hypotelorismus bezeichnet in der Medizin einen vergleichsweise kleinen Abstand zwischen den Augenhöhlen (= Augenabstand). Die Diagnose Hypotelorismus wird in der ICD-10 mit dem Code Q75.8 angegeben.

Hypotelorismus kommt häufig vor bei Menschen mit Pätau-Syndrom (Trisomie 13), Down-Syndrom (Trisomie 21), Trisomie 8, Trisomie 9 und Holoprosencephalie.

Das Gegenteil ist Hypertelorismus.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hypotelorismus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.