Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Hypertelorismus



Klassifikation nach ICD-10
Q75.2 Hypertelorismus
ICD-10 online (WHO-Version 2006)

Der Begriff Hypertelorismus bezeichnet in der Medizin einen vergleichsweise großen Abstand zwischen den Augenhöhlen (= Augenabstand).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Hypertelorismus kommt häufig vor bei Menschen mit Katzenschrei-Syndrom (5p-, Cri-du-chat-Syndrom), Wolf-Hirschhorn-Syndrom (4p-), Triploidie, Noonan-Syndrom, Gorlin-Goltz-Syndrom, Fraser-Syndrom, Trisomie 14, Edwards-Syndrom (Trisomie 18), Trisomie 22, De-Grouchy-Syndrom, Morbus Crouzon und Dubowitz-Syndrom, Down-Syndrom (Trisomie 21), Alagille-Syndrom. Obligat ist ein zu weiter Augenabstand außerdem bei einer Spaltbildung der Nase (Doggennase).

Das Gegenteil ist Hypotelorismus.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hypertelorismus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.