Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Herophilos von Chalkedon



Herophilos von Chalkedon (* um 325 v. Chr.; † um 255 v. Chr.) war ein griechischer Arzt, der um 300 v. Chr. in Alexandria lehrte und neben Erasistratos als der bedeutendste Anatom der alexandrinischen Schule gilt. Ihm werden die ersten wissenschaftlichen Sektionen am Menschen zugeschrieben.

Herophilos erhielt seine medizinische Ausbildung bei Praxagoras auf der Insel Kos. Anschließend zog er nach Alexandria. Dort begründete er die Lehre von der diagnostischen Bedeutung des Pulses bei Herzkrankheiten und konstruierte eine Taschenwasseruhr zu dessen Messung. Als einer der ersten unterschied Herophilos Arterien und Venen, eine der Grundlagen zur späteren Entdeckung des Blutkreislaufes. Seine Werke sind nur in Zitaten überliefert.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Herophilos_von_Chalkedon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.