Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Genzyme



Genzyme Corporation ist ein Biotechnologieunternehmen aus den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Orphan-Arzneimittel.

Der Hautptsitz des Unternehmens befindet sich in Cambridge, Massachusetts. Das Unternehmen ist im S&P 500 gelistet. Das Unternehmen ist in die drei Bereiche Genzyme Biosurgery, Genzyme General und Genzyme Molecolar Onkologie unterteilt.

Genzyme ist das drittgrößte Biotechnologieunternehmen weltweit und beschäftigt rund 8.000 Mitarbeiter weltweit. Das Unternehmen hat gegenwärtig (2006) 75 Standorte in 32 Ländern.

2003 wurde es im Boston Business Journal mit dem Titel "Company of the Year" und 2006 im Fortune als eines von "100 Best Companies to Work" ausgezeichnet.

Zu den Medikamenten von Genzyme gehören unter anderem Renagel (für die Behandlung von Dialyse Patienten mit Hyperphosphatämie) und Fabrazyme (zur Behandlung von Patienten mit Morbus Fabry). Im Entwicklungsstadium befindet sich Tolevamer zur Therapie der Antibiotikaassoziierte Kolitis. Campath (Alemtuzumab) ist bereits zur Behandlung einer Form des Non-Hodgkin-Lymphoms (B-CLL) zugelassen, zur Zeit läuft eine Studie für die Anwendung bei Multipler Sklerose. Beim letztgenannten besteht eine Zusammenarbeit mit Bayer Schering Pharma.

Firmengeschichte

Das Unternehmen begann 1981 mit einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlern. 1983 wurde in den Vereinigten Staaten ein Gesetz verabschiedet, das zu Orphan-Arzneimitteln erging. 2002 erwarb Genzyme das Unternehmen Pharming N.V. aus Belgien.

Literatur

  • Schouten, E. Genzyme’s lifelong commitments. NRC Handelsblad. 24. November 2005.
  • Watson, N. This Dutchman is Flying. Fortune. 23 Juni 2003
  • Hirehealth’s Website [1]
  • Curley. S. Genzyme acquires manufacturing facility in Europe. 2000 [2]
  • Riskind. P. Multiple Sclerosis—The immune system’s terrible mistake. Fall 1996, Vo. 5, No. 4.

Quelle

  1. Hirehealth
  2. Worldpompe
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Genzyme aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.