Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Epigastrium



Das Epigastrium des Menschen ist die Bauchregion zwischen Rippenbogen und Bauchnabel und wird daher auch als Oberbauch bezeichnet.

Im Oberbauch liegen Magen, Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, sowie rechts Leber und Gallenblase, links unter dem Rippenbogen in der Tiefe des Bauches die Milz. Ansonsten sind auch Teile des Dickdarm und Dünndarms im Oberbauch gelegen. Bei schlanken Personen kann zumindest oberhalb des Nabels die Aorta links der Mittellinie getastet werden.

Diese Vielfalt an Strukturen sowie die Tatsache, dass auch Schmerzen in den Oberbauch projiziert werden können, wenn in der näheren Umgebung liegende Organe erkrankt sind, macht verständlich, dass die Abklärung von Oberbauchbeschwerden eine sorgfältige Untersuchung erfordert.

Erwähnt sei, dass Schmerzen auch bei Herzinfarkt und pektanginösen Beschwerden, bei Erkrankungen des Wurmfortsatzes, des Blinddarms und der Eierstöcke, seltener der Leiste und der Harnleiter in den Oberbauch ausstrahlen können.

Bei Somatisierungsstörungen werden ebenfalls oft Schmerzen, Völlegefühl oder seltener Kribbeln im Oberbauch angegeben.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Epigastrium aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.