Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Endost



Als Endost (Endosteum) bezeichnet man die innere Knochenhaut. Im Gegensatz zur äußeren Knochenhaut (Periost) befindet sich das Endost im Inneren des Knochens und überzieht die Oberflächen der Knochenbälkchen und der Markhöhle. Es enthält Fibroblasten, Osteoblasten und Osteoklasten. Das Endost spielt eine wichtige Rolle bei Knochenumbauvorgängen (remodeling) und bei der Knochenheilung

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Endost aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.