Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Delphinin



Strukturformel
Allgemeines
Name Delphinin
Andere Namen

Staphisagrin

Summenformel C33H45NO9
CAS-Nummer 561-07-9
Kurzbeschreibung farblose Platten
Eigenschaften
Molare Masse 599,70 g·mol–1
Aggregatzustand fest
Dichte  ?
Schmelzpunkt 197,5 - 199 °C
Siedepunkt  ?
Dampfdruck

? (?)

Löslichkeit
  • löslich in Ethanol, Chloroform, Ether
  • unlöslich in Wasser
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 26/28
S: 24-45
MAK

?

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Delphinin ist ein giftiges Alkaloid, das insbesondere als Inhaltsstoff des Rittersporns bekannt ist. Die spezifische Drehung beträgt [α]D +25° (Ethanol).

Vorkommen

Delphinin kommt in Delphinium consolida L. Feldrittersporn, Delphinium staphisagria L. Stephanskraut und Delphinium elatum L. Hoher Rittersporn vor.

Wirkung

Es ähnelt dem Aconitin und erzeugt schlaffe Lähmung der Herzmuskulatur, ist aber ohne Einfluss auf das Auge. Die Beeinflussung der Gefäße ist nach Sherck ungleich stärker, als die durch Aconitin und beruht auf einer Wirkung auf das Rückenmark oder die peripheren Gefäßnerven, ist aber unabhängig vom Vasomotorenzentrum. Auf der Haut kann Delphinin starke Entzündungen verursachen

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Delphinin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.