Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

World Community Grid



Bei World Community Grid handelt es sich um ein von IBM unterstützes nicht-kommerzielles Projekt für Verteiltes Rechnen bzw. Grid-Computing. Computerbenutzer, die die Software auf ihrem Rechner installieren, können die überschüssige Rechenleistung ihres Rechners dafür benutzen lassen, wissenschaftliche Berechnungen o. ä. ausführen zu lassen. World Community Grid vereint mehrere Projekte mit medizinischem Hintergrund unter einer Oberfläche. Projekte wie WCG ersparen den Instituten die Anschaffung teurer Supercomputer.

Das Projekt wird hauptsächlich vom Hauptsponsor IBM betrieben. Das Programm war zunächst nur für Microsoft-Windows-Betriebssysteme verfügbar, seit dem 1. November 2005 existiert allerdings eine Linux-Version und seit 2006 eine Mac-Version, die auf dem BOINC Client basieren.

Inhaltsverzeichnis

Arbeitsweise

Die World-Community-Grid-Software vereinigt die unbenutzte Rechenleistung von Heimcomputern mit Internetzugang, um diese für verschiedene humanitäre Projekte zu nutzen.

Andere solche Projekte sind SETI@home oder Folding@home. Im Gegensatz zu diesen ist das World Community Grid nicht auf einzelne Themenbereiche beschränkt sondern kann für verschiedenste Berechnungen genutzt werden.

Um die Motivation zu steigern, werden für die einzelnen Benutzer Ranglisten erstellt, und die Nutzer können sich in Teams zusammenschließen, für die es wiederum Ranglisten gibt.

Geschichte

Das Projekt wurde am 16. November 2004 von IBM gegründet. Die Technologie wurde zunächst von der Firma United Devices Inc. gestellt, die mit ihrem Krebs-Forschungsprojekt United Devices Cancer Research Project ebenfalls ein Projekt für verteiltes Rechnen betrieb. Das erste Projekt wurde gleichzeitig auf der Plattform grid.org des Herstellers United Devices und im World Community Grid betrieben. Im August 2007 gaben die Projektbetreiber bekannt, sich künftig auf die BOINC-Plattform konzentrieren zu wollen.

Mit Stand vom August 2007 haben über 310.000 Mitglieder mit mehr als 710.000 Computern dem Projekt mehr als 100.000 Jahre an Rechenzeit zur Verfügung gestellt. Das World Community Grid ist somit eines der größten Projekte im Bereich des Distributed Computing.

Projekte

Alle Projekte, die bei World Community Grid teilnehmen, werden von Non-Profit-Organisationen geleitet und deren Ergebnisse unter Public Domain veröfftentlicht.

  • Human Proteome Folding Project: Ziel ist es, die Struktur der menschlichen Proteine und deren permanente Verwandlung vorauszusagen. Geplant und durchgeführt durch das Institute for Systems Biology, entschlüsselt das World Community Grid die Entfaltung einzelner Proteine. Von diesen Ergebnissen erhoffen sich Forscher, die Funktion der unzähligen Proteine zu bestimmen. Das Verständnis der menschlichen Proteine ist für die Suche nach Heilmitteln - beispielsweise für Erbkrankheiten - immens wichtig.
  • Discovering Dengue Drugs - Together: Versucht, Medikamente gegen die Familie der Flaviviridae zu entwickeln.
  • FightAIDS@Home: vormals eigenständiges Projekt, das nach Medikamenten gegen AIDS sucht.
  • Fiocruz Genome Comparison: Erstellung einer Vergleichsdatenbank des kompletten menschlichen Genoms
  • Help Cure Muscular Dystrophy: Erforschung der Wechselwirkung von Proteinen, die eine Rolle in der Entstehung und bei einer möglichen Therapie von Myotoner Dystrophie, einer Gruppe neuromuskulärer Erkrankungen spielen.
  • Help Defeat Cancer: abgeschlossene Microarray-Forschung mit dem Ziel schnellerer und genauerer Krebsdiagnosen.
  • Smallpox Research Project: abgeschlossenes Projekt zur Entwicklung von Medikamenten gegen Pocken

Es ist möglich, zwischen den verschiedenen Projekten zu wählen und alle oder auch nur einzelne Projekte zu unterstützen. Die Projekte haben jedoch unterschiedliche Systemvoraussetzungen, so dass unter Umständen die Teilnahme an einem bestimmten Projekt nicht möglich ist.

Siehe auch

  • Verteiltes Rechnen
  • Liste der Projekte verteilten Rechnens – Andere Grid-Computing-Projekte
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel World_Community_Grid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.