Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Welt-Aids-Konferenz




Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Welt-Aids-Konferenz (engl. International AIDS Conference) wird regelmäßig von der International AIDS Society abgehalten. Es handelt sich dabei um das bedeutendste Treffen von Wissenschaftlern und Nichtwissenschaftlern zum Thema HIV und Aids.

Die Konferenzen begannen 1985 Atlanta, Georgia in den USA. Sie fanden zunächst jährlich und ab 1994 alle zwei Jahre statt. Bisher fanden folgende Konferenzen mit den nachstehenden Themen statt:

Jahr Nummer Ort Thema
1985 I Atlanta, USA keines
1986 II Paris keines
1987 III Washington keines
1988 IV Stockholm keines
1989 V Montréal, Kanada Die wissenschaftliche und soziale Herausforderung von Aids
1990 VI San Francisco Aids in den Neunzigern: Von der Wissenschaft zur Politik
1991 VII Florenz, Italien Die Wissenschaft fordert Aids heraus
1992 VIII Amsterdam Eine Welt vereint gegen Aids
1993 IX Berlin keines
1994 X Yokohama, Japan Die globale Herausforderung von Aids: Gemeinsam für die Zukunft
1996 XI Vancouver, Kanada Eine Welt, eine Hoffnung
1998 XII Genf, Schweiz Die Lücke überbrücken (Konferenz-Webpräsenz)
2000 XIII Durban, Südafrika Das Schweigen brechen
2002 XIV Barcelona Wissen und Verpflichtung für Handlung
2004 XV Bangkok Zugang für alle (Konferenz-Webpräsenz)
2006 XVI Toronto, Kanada Zeit Versprechungen zu erfüllen/Time to deliver (Konferenz-Webpräsenz)

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Welt-Aids-Konferenz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.