Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Wabenlunge



Als Wabenlunge oder Zystenlunge wird in der Pneumologie der Ersatz normalen Lungengewebes durch viele dünnwandige Hohlräume, sog. Zysten, bezeichnet.

Als Ursache kommen dafür angeborene Fehlbildungen aber auch Umbauprozesse im Gefolge interstitieller Lungenerkrankungen in Frage.

In der Folge kann es durch die Minderbelüftung dieser Bereiche zu Infektionen kommen, die weiter eine narbige Schrumpfung des entsprechenden Lungengewebes und damit zu einer Rechtsherzbelastung führen können.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wabenlunge aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.