Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Striktur



Als Striktur (lat. strictura „das Zusammenziehen“) bezeichnet man eine hochgradige Einengung (Stenose) des Lumens eines Hohlorgans, die entweder durch krankhafte Prozesse der Organwand oder des umgebenden Gewebes (beispielsweise Tumoren oder Vernarbungen; organische Striktur) oder durch spastische Kontraktionen der das Lumen umgebenden Muskulatur (funktionelle Striktur) bedingt sein kann.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Striktur aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.