Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Sklerotium



Ein Sklerotium ist eine bei einigen Pilzen auftretende Dauerform.

Es ist gekennzeichnet durch eine dicht verflochtene und feste Mycelmasse, die Kälte und Trockenheit widersteht. Der Pilz kann lange Zeit in diesem Ruhezustand verharren und beginnt erst bei günstigen Bedingungen wieder zu wachsen.

Beispiele für Pilze, die Sklerotien ausbilden, sind Claviceps purpurea (Mutterkorn), Polyporus tuberaster oder Ciborinia camelliae Kohn.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sklerotium aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.