Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Sarkoplasmatisches Retikulum



Das sarkoplasmatische Retikulum (SR) ist ein spezialisiertes endoplasmatisches Retikulum der Muskelzellen. Es speichert Calciumionen. Diese werden beim Eintreffen eines elektrischen Impulses (Aktionspotenzials) in das Myoplasma (Cytoplasma der Muskelzellen) ausgeschüttet, diffundieren zwischen die Aktin- und Myosinfilamente der Muskelfibrillen und lösen das Ineinandergleiten der Filamente aus. Dadurch kommt es zur Kontraktion der Muskelfaser. Treffen keine weiteren Erregungen mehr an der Muskelfaser ein, werden die Calciumionen aktiv in das SR zurückgepumpt. Das beendet die Kontraktion. Das sarkoplasmatische Retikulum dient so der Regulation der Muskelkontraktion.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sarkoplasmatisches_Retikulum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.