Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Saccharomyces boulardii



Saccharomyces boulardii
Systematik
Abteilung: Saccharomycotina
Klasse: Saccharomycetes
Ordnung: Saccharomycetales
Familie: Saccharomycetaceae
Gattung: Zuckerhefen (Saccharomyces)
Art: Saccharomyces boulardii
Wissenschaftlicher Name
Saccharomyces boulardii
Seguela, Bastide & Massot

Saccharomyces boulardii (Synonym: Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926) ist eine Hefe, verwandt mit Saccharomyces cerevisiae. Sie wird als Arzneistoff zur Behandlung von Durchfall und zur Verhinderung der dysbiotischen Veränderungen während und zur Restaurierung der Darmflora nach Antibiotikagabe eingesetzt.[1] Sie wurde zuerst 1923 von dem französischen Mykologen Henri Boulard in Indochina von den Schalen von Litschi- und Mangostin-Früchten isoliert.[2]

Verwendung als Arzneistoff

Die Hefepilze werden in Kapseln oral eingenommen und besiedeln innerhalb weniger Stunden den Magen-Darm-Trakt, der günstige Lebensbedingungen darstellt. Erreger, die häufig die Ursache für Durchfall sind, werden in ihrem Wachstum gehemmt und verdrängt. Das Vorhandensein von Saccharomyces boulardii im Magen-Darm-Bereich ist beim Menschen ungefährlich.

Saccharomyces boulardii findet in Arzneimitteln wie Perenterol®, Santax® oder Yomogi® Verwendung.

In Deutschland und Österreich sind diese Arzneimittel nicht verschreibungs-, aber apothekenpflichtig.

Literatur

  1. McFarland, L. & Bernasconi, P. (1993): Saccharomyces boulardii: a review of an innovative biotherapeutic agent. In: Microbial Ecology in Health and Disease. Bd. 6, S. 157–171. PDF
  2. Biomed AG: Monographie Perenterol. Dübendorf 2000 (PDF, 40 S.)
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Saccharomyces_boulardii aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.