Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Renale Clearance



Clearance bezeichnet die Entfernung einer bestimmten exogenen oder endogenen Substanz aus dem Blut als spezifische Leistung eines Ausscheidungsorgans und gibt das Blutvolumen an, welches pro Zeiteinheit von der entsprechenden Substanz befreit wird.

So z. B. für die Kreatinin-Clearance der Niere:

C_{Kreatinin} = \frac{Kreatinin_{Urin}\cdot Fluss_{Urin}}{Kreatinin_{Plasma}}

Aus der renalen Clearance bestimmter Indikatorsubstanzen, die tubulär weder sezerniert noch rückresorbiert werden, wie z. B. Kreatinin oder Inulin, kann auf die glomeruläre Filtrationsrate der Nieren geschlossen werden.

Darüber hinaus ist es die Bezeichnung für den Klärwert, nämlich

  • für das Verbringen eines Stoffes aus dem Blut in ein anderes Gewebe (z. B. die Eisen-Clearance) bzw. aus einem Gewebe ins Blut (Gewebsclearance),
  • für Funktionsproben unter Verwendung von Testsubstanzen bekannten Ausscheidungsverhaltens.


Kreatinin-Clearance

Normbereich 95 - 160 ml/min/1,73 m2

Nachweis einer leichten Einschränkung der GFR im Bereich von 90 - 50 ml/min/1,73 m2

Nachweis einer deutlichen Einschränkung der GFR auf < 50 ml/min/1,73 m2 (= Verminderung der GFR um mindestens 50 %) Verlaufsbeurteilung einer chronischen Niereninsuffizienz

Serum-Kreatinin Normbereich < 1,2 mg/dl

Cockcroft-Gault-Formel

Die einfache Version der Cockcroft-Gault-Formel hilft, die Kreatinin-Clearance zu schätzen.

  • mit der Einheit KreatininPlasma in mg/dL und Gewicht in kg

C_{Kreatinin} = \frac { \mbox{(140 - Alter)} \times \mbox{Gewicht}} {\mbox{72} \times {Kreatinin_{Plasma}}} \times {(0.85_{bei Frauen})}


  • mit der Einheit KreatininPlasma in mmol/L und Gewicht in kg

C_{Kreatinin} = \frac { \mbox{(140 - Alter)} \times \mbox{Gewicht}} {\mbox{815} \times {Kreatinin_{Plasma}}} \times {(0.85_{bei Frauen})}

Bei Frauen wird wegen des geringeren Muskelanteils der errechnete Wert mit 0,85 multipliziert.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Renale_Clearance aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.