Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Rektalkieme



Rektalkiemen oder auch Darmkiemen sind spezielle Atmungsorgane der Larven der Großlibellen (Anisoptera) und der Urlibellen (Anisozygoptera). Diese beiden Gruppen werden als Epiprocta zu einem Taxon zusammengefasst.

Im Gewebe der Enddarmauskleidung bildet sich eine Struktur, die zur Aufnahme von Sauerstoff aus dem Wasser dient (Darmatmung). Sie ist gekennzeichnet durch zahlreiche Längsfalten, die mit offenen Tracheenenden versehen sind. Bei einigen Libellenlarven dient das Ausstoßen des verbrauchten Atemwassers der Fortbewegung.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rektalkieme aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.