Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Rebound (Medizin)




Der Begriff Rebound oder Rückschlag (engl. rebound) bezeichnet das rasche, verstärkte Wiederauftreten einer medikamentös behandelten Erkrankung. Diese Effekte oder Phänomene beruhen darauf, dass es während der Behandlung zu einem Anstieg der Rezeptorenanzahl kommt, auf die das zuvor einzunehmende Pharmakon wirkte. Folge dieses Rezeptorenanstieges ist eine Hypersensibilität der zuvor behandelten Erkrankung. Dies kommt zum Beispiel bei langfristigem Kortison-Gebrauch nach Absetzen des Kortisons vor, oder beim Verabreichen von Gegenmitteln, die eine kürzere Plasmahalbwertszeit als das Gift haben.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rebound_(Medizin) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.