Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Quecksilber(II)-amidchlorid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Quecksilber(II)-amidchlorid
Andere Namen

Hydrargyrum praecipitatum album

Summenformel Hg(NH2)Cl
CAS-Nummer 10124-48-8
Kurzbeschreibung geruchloses weißes Pulver[1]
Eigenschaften
Molare Masse 252,07 g·mol–1
Aggregatzustand fest
Dichte 5,4 g·cm–3
Schmelzpunkt 300 °C (Zersetzung)
Löslichkeit

unlöslich in kaltem Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
Umweltgefährlich
N
Umwelt-
gefährlich
[2]
R- und S-Sätze R: 26/27/28-33-50/53 [2]
S: (1/2-)45-13-28-60-61 [2]
LD50

86 mg/kg[3]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Quecksilber(II)-amidchlorid ist ein chemische Verbindung des Quecksilbers.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Verwendung

Quecksilber(II)-amidchlorid wird verwendet:

  • als Suchsubstanz zum Nachweis von Quecksilber-Kontaktallergien in der Epikutantestung
  • als Salbe bei Haut- u. Augenkrankheiten
  • zur Depigmentierung von Sommersprossen

Sicherheitshinweise

Quecksilberamidchlorid wurde früher in einigen Arzneimitteln verwendet. Es kann eine Gruppenallergie zu Quecksilber und dessen anorganischen und organischen Verbindungen auslösen. Quecksilberhaltige Wirkstoffe sollten deshalb aus toxikologischen Gründen nicht angewendet werden.

Quellen

  1. http://www.caelo.de/testLFS/sdb/6270.pdf
  2. a b c Nicht explizit in RL 67/548/EWG, Anh. I gelistet, fällt aber dort mit der angegebenen Kennzeichnung unter den Sammelbegriff „Quecksilberverbindungen, anorganisch, soweit nicht gesondert aufgeführt“
  3. http://www.sciencelab.com/xMSDS-Ammoniated_mercury-9922909
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Quecksilber(II)-amidchlorid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.