Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Phycocyanin



Phycocyanin ist der für die Blaualgen (Cyanobacteria) namensgebende blaue Farbstoff, kommt aber auch bei den Rotalgen vor. Es gehört zu den Phycobilinen und wirkt als akzessorisches Pigment der Photosynthese. Sein Absorptinsmaximum liegt in Blaualgen (Aphanezomenon flos aquae) bei einer Wellenlänge von 615 nm. In verschiedenen Rotalgen ist sein Absorptionsspektrum zweigipfelig mit Maxima jeweils um 550 nm und 615 nm.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Phycocyanin überträgt die Energie des absorbierten Lichtes auf das Chlorophyll und macht es so photosynthetisch nutzbar. Es ist sogar effizienter als das Chlorophyll selbst.

Literatur

  • Heath, O.V.S., Physiologie der Photosynthese. Thieme 1972 ISBN 3-13-490101-3
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Phycocyanin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.