Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Periostracum



Als Periostracum bezeichnet man die organische Lage der Schale bei Mollusken (Weichtieren) und Brachiopoden (Armfüßer). Dieses besteht aus Conchiolin, einem durch Chinone gegerbten und sklerotisierten Proteingemisch. Auf das Periostracum folgen 2-4 Kalkschichten. Die Periostracum dient als Schutzschicht für die darunter liegenden Schichten der Schale.

Siehe auch: Cuticula

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Periostracum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.