Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Parazentese



Die Parazentese ist eine kleine Operation, die zur Wiederherstellung der Mittelohrbelüftung meist bei verstopfter Ohrtrompete (Eustachische Röhre) dient. Bei der Parazentese wird ein kleiner Schnitt in den vorderen, unteren Teil (Quadranten) des Trommelfells gemacht. Um einen vorzeitigen Verschluss dieses Schnittes zu verhindern wird in manchen Fällen noch ein Paukenröhrchen in den Schnitt eingelegt. Dieses Paukenröhrchen fällt in der Regel nach einiger Zeit wieder von selbst aus dem Schnitt heraus und der Schnitt verheilt ohne weitere Therapie.


In der Abdominalchirurgie bedeutet Parazentese in Verbindung mit Aszites: Punktion der Bauchhöhle und Aszites-Drainage.


Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Parazentese aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.