Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Nickel(II)-cyanid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Nickel(II)-cyanid
Andere Namen

Nickelcyanid

Summenformel Ni(CN)2
CAS-Nummer 557-19-7
Kurzbeschreibung gelbliches oder grünliches Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 110,7 g/mol
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt 200 °C (Zersetzung)
Löslichkeit

unlöslich in Wasser[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
Umweltgefährlich
N
Umwelt-
gefährlich
[2]
R- und S-Sätze R: 26/27/28-32-50/53 [2]
S: (1/2-)7-28-29-45-60-61 [2]
MAK

Für krebserzeugende Stoffe wird generell kein MAK-Wert vergeben

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Nickel(II)-cyanid ist eine giftige chemische Verbindung des Metalls Nickel und gehört zur Gruppe der Cyanide (Salze der Blausäure).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Gewinnung und Darstellung

Nickel(II)-cyanid entsteht bei Zugabe von Kaliumcyanid zu Nickelsalzlösungen (z.B. Nickelsulfat) als grünlichweißer Niederschlag. Bei Überschuss von Kaliumcyanid entsteht das Doppelsalz Kaliumnickelcyanid Ni(CN)2 2KCN (CAS Nr.: 14220-17-8).

Verwendung

Nickel(II)-cyanid wird in der Metallurgie und Galvanoplastik (zum Vernickeln) verwendet.

Sicherheitshinweise

Wie viele Nickelverbindungen wird Nickelcyanid als giftig und krebserzeugend eingestuft.

Quellen

  1. http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?idn=980939046&dok_var=d1&dok_ext=pdf&filename=980939046.pdf
  2. a b c Nicht explizit in RL 67/548/EWG, Anh. I gelistet, fällt aber dort mit der angegebenen Kennzeichnung unter den Sammelbegriff „Salze der Blausäure mit Ausnahme der komplexen Cyanide, z. B. Cyanoferrate(II) und (III) und Quecksilberoxidcyanid“
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Nickel(II)-cyanid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.