Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Nachschieber



  Als Nachschieber bezeichnet man das am letzten Hinterleibssegment gelegene Beinpaar von Schmetterlingsraupen und einigen anderen Insektenlarven wie z. B. der Dunkelmücken (Thaumaleidae) und Zuckmücken (Chironomidae) aus der Ordnung der Zweiflügler (Diptera) und der Pflanzenwespen (Symphyta) aus der Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Dieses meist deutlich kräftiger gebaute Beinpaar dient der Fortbewegung der Tiere und unterstützt die anderen Beine, indem es den Körper von hinten „nachschiebt“ und wird zu den Bauchbeinen gezählt. Der Nachschieber kann bei manchen Schmetterlingsarten zu einem Gabelschwanz verändert sein. Dieser dient z. B. dem Großen Gabelschwanz (Cerura vinula) zur Abschreckung von Fressfeinden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Nachschieber aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.