Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Murphy-Zeichen



Das Murphy-Zeichen (benannt nach dem amerikanischen Chirurgen John Benjamin Murphy (1857–1916)) ist ein klinisches Zeichen, das bei einer körperlichen Untersuchung ausgelöst werden kann und für das Vorliegen einer Cholezystitis spricht.

Dem Patienten werden zur Untersuchung während des tiefen Einatmens Finger unterhalb des rechten Rippenbogens gedrückt. Im Falle einer Erkrankung drückt die Gallenblase hierbei während des Einatmens gegen den Finger und löst einen Druckschmerz aus, so dass der Patient die Atembewegung beendet.

Das Zeichen ist nicht zu verwechseln mit dem Courvoisier-Zeichen, bei dem die Gallenblase nicht schmerzhaft, jedoch vergrößert und prall-elastisch ist.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Murphy-Zeichen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.