Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Monobactam



Monobactame (beispielsweise Aztreonam) sind Antibiotika, die von gramnegativen Bakterien produziert und synthetisch modifiziert werden. Sie enthalten nur noch einen monozyklischen β-Lactam-Ring. Sie sind β-Lactamase-stabil, werden jedoch aus dem Magen-Darmtrakt nicht resorbiert und müssen daher parenteral verabreicht werden. Ihr Wirkungsspektrum umfasst nur gramnegative Erreger. Sie zeigen keine Wirkung bei anaeroben und grampositiven Keimen. Ihr therapeutisches Anwendungsgebiet ist meist auf Personen mit Penicillin- und Cephalosporinallergie beschränkt.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Monobactam aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.