Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Lagebedingter Erstickungstod



Der lagebedingte Erstickungstod ist eine Form der Asphyxie, die auftritt, wenn sich eine Person in einer Körperhaltung befindet, die sie bei der Atmung behindert. Man nennt dieses Phänomen auch Positional Asphyxia Syndrom, kurz PAS.

Diese Art der Erstickung spielt in verschiedenen Situationen ein Rolle:

  • Personen sterben am lagebedingten Erstickungstod, weil sie sich selbst in eine Lage gebracht haben, die die Atmung behindert, aus der sie sich nicht mehr befreien können. Dies kann aufgrund von Unachtsamkeit oder wegen eines Unfalls sein
  • Kleine Kinder unter zwei Jahren haben ein erhöhtes Risiko am lagebedingten Erstickungstod zu sterben (s. plötzlicher Kindstod).
  • Eine Anzahl von Personen stirbt plötzlich und ohne offensichtlichen Grund, während sie von der Polizei, von Vollzugsbediensteten oder von Pflegepersonal gefesselt worden sind. Der lagebedingte Erstickungstod könnte einer der Faktoren in einigen dieser Fälle sein. Möglicherweise ist eine Person, die mit dem Gesicht nach unten gefesselt ist, stärker beim Atmen behindert ist, als wenn sie mit dem Gesicht nach oben liegt. Fast alle Personen, die während der Fesselung starben, haben sich über längere Zeit erheblich gegen die Fesseln gewehrt.

Beim lagebedingten Erstickungstod spielen körperliche Positionierung, Sauerstoffdefizit aufgrund unterschiedlichster Faktoren, Belastungen auf den Brustkorb und andere Faktoren eine Rolle. Weitere Faktoren, die das Todesrisiko erhöhen sind Übergewicht, Herz- oder Atemerkrankungen und Drogenmissbrauch.

Literatur

  • Parkes, J. (2002): A Review Of The Literature On Positional Asphyxia As A Possible Cause Of Sudden Death During Restraint. British Journal Of Forensic Practice. 4(1) 24-30
  • Stratton, S.J., Rogers, C., Brickett, K. (2001): Factors associated with sudden death of individuals requiring restraint for excited delirium. American Journal of Emergency Medicine 19 (3) 187-191.
  • Chan, T.C., Vilke, G.M., Neuman, T., Clausen, J.L. (1997): Restraint Position and Positional Asphyxia. Annals of Emergency Medicine. 30(5) 578-86
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lagebedingter_Erstickungstod aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.