Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

In vitro



  Als in vitro (lateinisch für im Glas) bezeichnet man Vorgänge, die außerhalb des lebenden Organismus stattfinden, im Gegensatz zu solchen, die im lebenden Organismus in vivo ablaufen. Wenn Vorgänge dagegen in der Bioinformatik im Computer berechnet werden, bezeichnet man sie als in silico.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Wortverwandschaft

Das Wort Vitrine hat den gleichen Wortstamm (Glas) wie in vitro (von vitrum, vitri n = Glas).

Invitro-Studien

Medizinische Forschung lässt sich in den ersten Schritten deutlich billiger, einfacher und kontrollierter im Reagenzglas (in vitro) durchführen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sind jedoch nicht unbedingt auf die Vorgänge in der Natur übertragbar. Daher wird man diese in der Regel mit einer weiteren Versuchsreihe (in vivo) überprüfen müssen.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel In_vitro aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.