Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Gewebsflüssigkeit



Unter Gewebsflüssigkeit oder Interstitialflüssigkeit versteht man in der Biologie Körperflüssigkeiten im Interstitium, die in der Regel nicht sezerniert werden, also Lymphe, Hämolymphe und ähnliche. Das Blut von Vertebraten, da in einem geschlossenen Gefäßsystem zirkulierend, zählt nicht zu den Gewebsflüssigkeiten.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

"Flüssige Gewebe" und "Gewebsflüssigkeiten" werden oft nicht voneinander unterschieden, wobei sich die flüssigen Gewebe wesentlich durch ihre räumliche Ungebundenheit und ihre Transportfunktion von den herkömmlichen unterscheiden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gewebsflüssigkeit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.