Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

George Herbert Hitchings



George Herbert Hitchings (* 18. April 1905 in Hoquiam, Washington, USA; † 27. Februar 1998, Chapel Hill, North Carolina) war ein US-amerikanischer Biochemiker. Er war lange Zeit als Forschungs-Direktor der Burroughs Wellcome & Company tätig.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

1988 erhielt er gemeinsam mit James Whyte Black und Gertrude Elion den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Er forschte insbesondere über die Unterschiede im Nucleinsäurestoffwechsel von menschlichen Zellen, Krebszellen, Bakterien, Viren und Protozoen. Die so gewonnenen Erkenntnisse trugen wesentlich zur Verbesserung der Bekämpfung von Krebszellen bei.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel George_Herbert_Hitchings aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.