Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Fibrozyt



Fibrozyten sind fixe (unbewegliche) Zellen des Bindegewebes mit einem langovalen Kern sowie langen Fortsätzen. Diese verbinden die Zellen untereinander und bilden ein dreidimensionales Gefüge, welches das ansonsten lockere Bindegewebe stabilisiert. Die Fibrozyten selbst ruhen jedoch: Die Bildung der Interzellularsubstanz verrichten die Fibroblasten als ihre bewegliche Vorstufe. Bei Bedarf, also zur Narbenbildung, können sich die Fibrozyten jedoch teilen und so neue Fibroblasten bilden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fibrozyt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.