Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Feuchte Wundbehandlung



Die feuchte Wundbehandlung auch interaktive, hydroaktive, hydrokolloide oder zwischenaktive Wundbehandlung.

Sie kommt bei sekundär heilenden Wunden (meistens Krankenhausversorgung), chronischen Wunden (meistens ambulante Pflegeversorgung) und auch bei primär heilenden Wunden (Primärheilung) zum Einsatz.

Das Ziel ist es, ein ideales Wundheilungsmilieu durch Schutz der Wunde vor Austrocknung und eindringenden Keimen zu schaffen, außerdem einen ungehinderten Austausch von Gasen und Wasserdampf zu gewährleisten.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Feuchte_Wundbehandlung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.