Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

FAB-Klassifikation



Die FAB-Klassifikation ist ein System zur zytomorphologischen Einteilung von akuten Leukämien (akute myeloische Leukämie und akute lymphatische Leukämie) und der myelodysplastischen Syndrome. FAB steht für French-American-British und rührt von der Tatsache her, dass bei der Ausarbeitung dieser Klassifikation französische, US-amerikanische und britische Hämatopathologen beteiligt waren. Die FAB-Klassifikation ist für die akute myeloische Leukämie in der Klinik weiterhin in Gebrauch, sie wird aber zusehends durch die modernere WHO-Klassifikation ersetzt, die nicht nur zytomorphologische, sondern auch genetische und immunologische Gesichtspunkte mit einbezieht. Für die akute lymphatische Leukämie hat die Klassifikation heute nur noch für den seltenen L3-Subtyp Relevanz.


Inhaltsverzeichnis

FAB-Klassifikation akuter myeloischer Leukämien

FAB-Subtyp Bezeichnung Typische Zytogenetische Aberrationen
M0 Akute myeloische Leukämie mit minimaler Differenzierung -
M1 Akute myeloische Leukämie ohne Ausreifung -
M2 Akute myeloische Leukämie mit Ausreifung t(8;21) (in ca. 20%)
M2baso Akute Basophilen-Leukämie t(6;9)
M3 Akute Promyelozyten-Leukämie t(15;17), selten t(5;17), t(11;17)
M3v Akute Promyelozyten-Leukämie, mikrogranuläre Form t(15;17)
M4 Akute myelomonozytäre Leukämie -
M4Eo Akute myelomonozytäre Leukämie mit Eosinophilie inv(16)
M5a Akute Monoblasten-Leukämie -
M5b Akute Monozyten-Leukämie -
M6 Akute Erythroleukämie -
M7 Akute Megakaryoblasten-Leukämie -


FAB-Klassifikation akuter lymphatischer Leukämien

FAB-Subtyp Bezeichnung Typische Zytogenetische Aberrationen
L1 akute Lymphoblastenleukämie mit kleinen Zellen -
L2 akute Lymphoblastenleukämie mit mittelgroßen Zellen -
L3 akute Lymphoblastenleukämie mit großen Zellen t(8;14), seltener t(2;8), t(8;22)


FAB-Klassifikation myelodysplastischer Syndrome

FAB-Subtyp Eigenschaften des Knochenmarks Eigenschaften des Blutes Anmerkung
RA (refraktäre Anämie) <5% Blasten ≤1% Blasten Frühes Stadium des MDS. Im Knochenmark ist der Anteil unreifer Zellen, sog. Blasten, nicht erhöht und liegt unter 5% aller kernhaltiger Zellen.
RARS (refraktäre Anämie mit Ringsideroblasten) <5% Blasten
>15% Ringsideroblasten
≥1% Blasten
RAEB (refraktäre Anämie mit Exzess an Blasten) 5-20% Blasten <5% Blasten RA mit Blastenvermehrung (5-20% myeloisch differenzierte Blasten). Wird in RAEB-1 (5-9%Blasten) und RAEB-2 (10-19% Blasten) unterteilt.
CMML (Chronische myelomonozytäre Leukämie) <20% Blasten
vermehrt Promonozyten
>1x109/l Monozyten
<5% Blasten
RAEB-T (RAEB in Transformation) 21-30% Blasten
Auerstäbchen
>5% Blasten Vorstufe zur akuten myeloischen Leukämie.

Quellen

Pschyrembel Klinisches Wörterbuch, 257. Auflage

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel FAB-Klassifikation aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.