Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Exzision



Als Exzision (v. lat. excidere "herabfallen", "entschlüpfen") wird in der Medizin das chirurgische Entfernen von Gewebe aus dem menschlichen Körper bezeichnet.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Hierbei wird in der Regel mit einem Skalpell das betroffene Gewebe herausgeschnitten.


In der Genetik bezeichnet Exzision eine Gruppe von genomischen Reparaturmechanismen im Nucleus einer Zelle.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Exzision aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.