Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Ethosuximid



Steckbrief
Name (INN) Ethosuximid
Wirkungsgruppe

Antiepileptikum

Handelsnamen

Petnidan®

Klassifikation
ATC-Code N03AD01
CAS-Nummer 77-67-8
Verschreibungspflichtig: Ja

Ähnliche Arzneistoffe suchen

Fachinformation (Ethosuximid)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: (RS)-3-Ethyl-3-methylpyrrolidin-2,5-dion
Summenformel C7H11NO2
Molare Masse 141,17 g/mol

Ethosuximid (Handelsnamen Petnidan®, Suxilep®, Suxinutin®) ist ein Arzneistoff mit krampflösender Wirkung, der zur Behandlung von Epilepsien angewendet wird. Seine chemische Struktur ähnelt der des Phenytoins, das ebenfalls zur antiepileptischen Therapie eingesetzt wird.

Wirkmechanismus und Anwendungsgebiet

Ethosuximid verringert die spannungsabhängigen Calciumströme in den Nervenzellen des Thalamus. Es wird überwiegend zur Behandlung von generalisierten Absencen insbesondere des Kindesalters eingesetzt und hat hier eine superadditive Wirkung zu Valproinsäure, wenn es mit dieser kombiniert wird.

Nebenwirkungen

Dosisabhängig können Übelkeit, Erbrechen, Schluckauf, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Depression, Bewegungsstörungen und Psychosen auftreten. Dosisunabhängig sind unterschiedliche Hautausschläge bis hin zum Stevens-Johnson-Syndrom und Blutbildveränderungen beschrieben.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ethosuximid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.