Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Erregung (Physiologie)



Erregung bezeichnet die spezifische Reaktion erregbarer Systeme auf einen äußeren oder inneren Reiz. Auf zellulärer Ebene zeigt sie sich in Form einer Änderung des Membranpotentials (Elektrotonus), die zumeist eine Weiterleitung des Reizes nach sich zieht. Auf Ebene des Gesamtorganismus zeigt sich Erregung in Form gesteigerter geistig-seelischer oder auch motorischer Funktionen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Erregung_(Physiologie) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.