Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Empyem



  Als Empyem bezeichnet man eine Ansammlung von Eiter in einer vorgeformten (meist natürlichen) Körperhöhle oder in einem Hohlorgan. Beispiele für Empyeme sind das Gallenblasenempyem, das Kieferhöhlen-Empyem, Lungenempyem, das Pleura- (Brust-Rippfell-Zwischenraum) und verschiedene Gelenk-Empyeme. Eiteransammlungen ohne vorgeformte Körperhöhle nennt man im Gegensatz dazu Abszess.

Neben der Anamnese, der körperlichen Untersuchung und der Labordiagnostik (CRP und Leukozyten) sind Untersuchungen wie die Computertomografie oder Magnetresonanztomografie und der Ultraschall hilfreich zur Lokalisation bei den zumeist septischen Patienten.

Die Therapie ist in der Regel die chirurgische Sanierung des Empyems; oft ist die Einlage einer Drainage und systematische Gabe von Antibiotika nötig.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Empyem aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.