Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Effluxpumpe



Effluxpumpen kommen in Bakterien sowie in Pilzen und menschlichen Zellen vor. Sie sind dafür verantwortlich, dass Antibiotika (Antimykotika) aus der Zelle heraus befördert bzw. heraus „gepumpt“ werden. Sie können eine Resistenz gegenüber zelltoxischen Stoffen bewirken. Die Funktion der Effluxpumpen ist in solchen Fällen verstärkt, dies liegt an einer Überexpression der verantwortlichen Gene, d.h. es werden die toxischen Stoffe, die vorher vermehrt aufgenommen wurden, zahlreicher herausgeschleust. Bei der Überfunktion kann es dazu kommen, dass nicht nur ein Antibiotikum selektiv herausgeschleust wird, sondern ebenfalls dem Antibiotikum chemisch ähnliche Substanzen, man spricht von einer Kreuzresistenz.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Effluxpumpe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.