Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Diphenylarsinchlorid



Strukturformel
Allgemeines
Name Diphenylarsinchlorid
Andere Namen

Clark 1

Summenformel C12H10AsCl
CAS-Nummer 712-48-1
Kurzbeschreibung r
Eigenschaften
Molare Masse 264 g·mol−1
Schmelzpunkt °C
Siedepunkt °C
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: ?
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Diphenylarsinchlorid, auch CLARK 1 (Chlor-Arsen-Kampfstoff CAS: 712-48-1) genannt, wurde 1878 von Michaelis und La Coaste hergestellt und wurde im Ersten Weltkrieg eingesetzt. Der Stoff konnte ungehindert die damaligen Gasmasken der kämpfenden Soldaten passieren und reizte sehr stark die oberen Atemwege, verbunden mit einem starken Brechreiz. Der betroffene Soldat war gezwungen, die Maske abzunehmen und war dann ungeschützt den gleichzeitig eingesetzten lungenschädigenden Kampfstoffen wie Phosgen ausgesetzt. Der Stoff wurde daher auch "Maskenbrecher" genannt.

Siehe auch

  • Liste chemischer Kampfstoffe
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Diphenylarsinchlorid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.