Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Decollement



Das Decollement ist ein Begriff aus der Traumatologie und beschreibt eine Ablederung der Haut, die durch tangentiale Gewalteinwirkung entsteht. Dabei wird die Cutis vom Unterhautzellgewebe abgeschert. Dies kann offen geschehen, also mit Bildung von Hautlappen, oder geschlossen, das heißt, die Cutis wird in ihrer Kontinuität nicht unterbrochen.

Gefürchtet ist dabei die Bildung eines Blutergusses. Hierduch kommt es zur Minderversorgung der Cutis, ggf. zum Absterben.

Der Begriff wird ebenfalls in der Geologie verwendet und bezeichnet dort einen ganz ähnlichen Vorgang. Es ist ein Begriff aus der Tektonik, und bezeichnet eine Art Abschuppung von Gesteinen oder Gesteinsschichten. Eine Decollementfläche ist dabei ein Abscherhorizont bzw eine flache Störungszone.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Decollement aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.