Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

CooperVision



Konzerninformation
Name CooperVision, Inc.
Hauptsitz Lake Forest (Kalifornien)
Firmen-Information
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründungsdatum
Gründungsort
Mitarbeiter 6.600 (2006)
Umsatz
Adresse
Webseite www.coopervision.com

Die Cooper Companies Inc. mit Hauptsitz in Lake Forest, Kalifornien ist ein Unternehmen der Healthcare-Branche. Das Unternehmen besteht aus den beiden Teilen CooperVision und CooperSurgical.

CooperVision ist weltweit der drittgrößte Hersteller weicher Austauschlinsen. Insbesondere im Segment der torischen Speziallinsen hat sich CooperVision als Marktführer etabliert. Die Kontaktlinsen von CooperVision werden in sieben unternehmenseigenen Produktionsstätten gefertigt, u. a. in Rochester, Adelaide und Madrid.

Inhaltsverzeichnis

Firmengeschichte

Über das Unternehmen

CooperVision, eine Gesellschaft von Cooper Companies mit Hauptsitz in Lake Forest, Kalifornien, gilt als ein Kontaktlinsenpionier auf dem amerikanischen Markt. Heute ist das Unternehmen das weltweit drittgrößte der Branche und Marktführer für torische Softlinsen. Die Hälfte seiner 20 Niederlassungen ist in Europa ansässig. CooperVision beschäftigt weltweit ca. 6.600 Mitarbeiter, davon allein 2.500 in den europäischen Ländern, und unterhält sieben unternehmenseigene Produktionsstätten an internationalen Standorten.

Expansion

Die Aktionäre der beiden Unternehmen The Cooper Companies und Ocular Sciences (OSI) haben am 16. November 2004 der Übernahme von OSI zugestimmt. Die Aufsichtsbehörden hat die Zustimmung erteilt und das Abschlussdatum damit festgesetzt. Mit diesem Datum ging das Eigentum von Ocular Sciences auf CooperVision, einen Geschäftsbereich von The Cooper Companies, über. Mit dem Kauf von Ocular Sciences ist der amerikanische Kontaktlinsenhersteller CooperVision seit Beginn des Jahres 2005 auch auf dem deutschen Markt vertreten.

Wichtige Produkte

Eines der Erfolgsprogramme des Unternehmens ist die biokompatible Kontaktlinsenfamilie Proclear. Das für Proclear verwendete Kontaktlinsenmaterial Omafilcon A enthält als Polymerbestandteil eine synthetische Kopie des Stoffes Phosphorylcholin, kurz PC genannt. Phosphorylcholin kommt als Molekülbestandteil in allen menschlichen, tierischen und pflanzlichen Zellen vor und findet in der Biomedizin, so z. B. in Bypässen, bereits seit geraumer Zeit Anwendung, da es als körpereigener Stoff erkannt wird.

Marken von CooperVision

  • BIOMEDICS
  • RYTHMIC
  • PROCLEAR
  • BIOFINITY

Niederlassungen in Europa

  • Frankreich: Sophia Antipolis Cedex
  • Deutschland: Eppertshausen
  • Italien: Lainate
  • Niederlande: Gorinchem
  • Schweden: Stockholm
  • Schweden: Mölndal
  • Großbritannien: Hamble

Mitbewerber

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel CooperVision aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.